Keine Angst vor Babytränen ...

Während meiner Arbeit mit den Eltern und Familien exzessiv weinender Babys wurde mir bewusst, wie isoliert und abgeschnitten diese Eltern und Familien von ihrer Umwelt sind. Alles in ihrem Alltag dreht sich um das Weinen des Babys. Ihre sonst so alltäglichen Aufgaben werden unerfüllbar. Die tägliche Routine gerät außer Kontrolle. Es bringt sie an die Grenzen ihrer Belastbarkeit und beeinflusst, aber auch schädigt das Familienklima enorm.

Das Schlimmere an dem Ganzen ist jedoch, dass sie sich allein gelassen fühlen. Gut gemeinte Ratschläge bekommen sie viele, egal ob von medizinischem Fachpersonal, der Hebamme oder aber Freunden und der eigenen Familie. Das Problem ist: sie helfen ihnen nicht !

Meine Erfahrung zeigt mir, etwas was ein wenig hilft ist das Wissen, nicht allein zu sein. Hier kommt die gute Nachricht: Sie sind es nicht! Sie sind nicht allein !

Gerade durch die sozial und gesellschaftlich isolierte Stellung, glauben die betroffenen Eltern & Familien allein mit dem Problem da zu stehen. Sie können sich nicht vorstellen, dass auch andere Eltern so etwas erleben bzw. durchmachen müssen. Hinzu kommt, dass dieses Thema immer noch ein gesellschaftliches Tabu darstellt.

Gehen Sie mal mit einem schreienden Kind durch die Straße, den Supermarkt oder in eine andere öffentliche Einrichtung mit viel Publikumsverkehr. Sie können sich nicht vorstellen, wie schnell Sie im Boden versinken möchten oder fluchtartig den Ort des Geschehens wieder verlassen. Warum? Weil Sie angesehen werden, als würden sie Ihrem Kind etwas antun, weil sie „kluge“ oder sogar boshafte Kommentare ernten und das Kopfschütteln der Leute. Mehr degradiert und gestraft von der Gesellschaft kann eine Mutter oder ein Vater in dieser Situation nicht werden !

Aus diesem Grund, rufe ich das Glücksmomente Eltern-Forum ins Leben.

Hier können Sie sich mit anderen betroffenen Müttern und Vätern treffen. Sie können sich austauschen und wir können gemeinsam nach individuellen und geeigneten Lösungen suchen. Ich stehe Ihnen mit meinem Wissen aus der Emotionellen Ersten Hilfe zur Verfügung, Sie können jedoch auch ganz unter sich sein.

Die Fakten:

Teilnehmerzahl: bis zu 6 Eltern-Baby-Paare
Zeitpunkt: Mittwoch 10.00 - 12.00 Uhr
die aktuellen Termine finden Sie hier
Veranstaltungsort: Glücksmomente - Das Familienzentrum, Kursraum
Gebühr: kostenlos!

Neu: Eltern-Forum für Eltern mit Frühchen !!!

Anmeldung:

  • telefonische Anmeldung unter: 0176 - 142 00 000 oder 0355 - 86 919 53